Taping gegen den Schmerz

Wirkmechanismen moderner Tapingverfahren

  • Wirkmechanismen nach Kenzo Kase

-Stärkung relativ zu schwacher Muskeln, Korrektur muskulärer Dysbalancen,

-Verbesserung der Blut- und Lymphzirkulation/Entstauung,

-Schmerzhemmung durch Aktivierung schmerzhemmender Mechanismen,

-Reposition subluxierter Gelenke über Normalisierung abnormer Muskelspannung

  • Weiterer Wirkmechanismus nach Murray und Husk:

-Zunahme propriozeptiver Afferenzen über Stimulation der Mechanorezeptoren.

Als weiterer interessanter Aspekt ist festzustellen, dass die Tapes im Bereich der Muskulatur i.d.R. im Verlauf der Faszienstrukturen geklebt werden. Das fasziale Sytem des Körpers ist nach den Erkenntnissen der manuellen Medizin von entscheidender Bedeutung, da es in vielen Fällen auch die Spannungsregulation der Muskulatur mit beeinflusst. Durch den leichten ständigen Zug des aufgebrachten Tapes kommt es im Muskelbereich zu einer Entspannung des faszialen Sytems. Es wäre daher denkbar, dass dieses auch regulierend auf die darunterliegende Muskulatur wirkt.

Quelle: L. Fischer, E.T. Peuker: Lehrbuch integrative Schmerztherapie. Stuttgart. Haug Verlag. 2011. S. 306

Ihre Kosten:

30,00 Euro für die Behandlung zzgl. Materialkosten

Heilpraktiker- und Hypnose-Team

Hier finden Sie uns

Naturheilzentrum Wesel
Marktplatz Feldmark 47
46483 Wesel

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

0281 47360620 evtl. Anrufbeantworter

oder

0157 58305271

Ich rufe Sie gerne zurück

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilzentrum Wesel, Marktplatz Feldmark 47, 46483 Wesel